Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:ar88

AR-88

Hergestellt von der Radio Corporation of America (RCA).

Der Kommunikationsempfänger AR-44 wurde von der RCA um 1941 entwickelt und in den USA und auch in Kanada hergestellt und im Zweiten Weltkrieg in grösseren Stückzahlen im Rahmen des Lend Lease-Abkommens in die Sowjetunion geliefert.

Varianten

  • AR-88: ursprüngliches Modell, beleuchtetes Firmenlogo im rechen Skalenfenster
  • AR-88D: Abdeckung 535 kHz - 30,5 MHz, optimierte NF-Endstufe, beleuchtetes S-Meter im rechten Skalenfenster.
  • AR-88F: Abdeckung 535 kHz - 30,5 MHz, Rackversion, im Diversity - Empfänger DR-39 kamen drei Empfängereinschübe zum Einsatz.
  • AR-88LF: Abdeckung 73 - 535 kHz, 1,5 - 30,5 MHz, beleuchtetes S-Meter im rechten Skalenfenster.
  • CR-91: Abdeckung 73 - 535 kHz, 1,5 - 30,5 MHz, militarisierte Variante des AR-88L.

RCA AR-88

Technische Daten

Stromversorgung

Dimensionen

  • 490 x 280 x 490 mm, Gewicht 41 kg

Zubehör


Bedienung

Der 41 kg schwere Empfänger hat mit den Handgriffen auf beiden Seiten der Frontplatte des Rackeinschubs ein eindeutig kommerzielles Aussehen, beim klassischen AR-88 ist die Frontplatte schwarz, bei der militärischen Variante CR-91 grau lackiert.

Auf der Frontplatte finden sich oben zwischen den beiden Zierleisten drei Anzeigeelemente; Im linken Sichtfenster dreht sich die Frequenzskala, in der Mitte die Skala der Bandspreizskala und rechts in den späteren Versionen des Empfängers das hintergrundbeleuchtete S-Meter. Links und rechts davon finden sich der Regler für Hochtonblende (H.F.TONE) und der NOISE LIMITER, der üblicherweise am rechten Anschlag steht.

In der Mitte liegt der Abstimmknopf, links davon der Antennentrimmer und rechts der BFO-Regler.
Zuunterst in der Reihe der Bedienelemente liegt ganz links der Hauptschalter, in der Stellung PHONE arbeitet der Empfänger im AM-Betrieb, in der Stellung BFO ist der Überlagerungsoszillator zum CW-Empfang aktiviert.
Unter dem Abstimmknopf liegt links der RF Gain-Regler (für die Hochfrequenzverstärkung), direkt darunter der Lautstärkeregler („AF Gain“), rechts davon der Regler für das Quarzfilter.
Rechts davon liegt der Schalter für die fünf ZF-Bandbreiten und in der rechten unteren Ecke der Schalter für manuelle (MAN) und automatische (AVC) Regelung der Hochfrequenzverstärkung. Zwei Positionen aktivieren dazu den Noise Limiter.

Technisches Prinzip

Bestückung

Das Gerät ist röhrenbestückt.

Technische Unterlagen

Entwicklung

Weitere Informationen

de/ar88.txt · Zuletzt geändert: 2019/08/13 18:35 von mb