Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:dr-22

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
de:dr-22 [2018/07/22 12:09]
mb [Zubehör]
de:dr-22 [2018/07/22 12:10] (aktuell)
mb
Zeile 50: Zeile 50:
 Der Suchempfang mit dem DR-22 /RF-2200 ist unproblematisch:​ das Gerät wird mit ausgezogener Teleskopantenne bei voll aufgedrehtem RF-Gainregler auf ein mittellautes Rauschen eingestellt. Mit dem Bandschalter wird das MW oder UKW-Band gewählt, in Stellung KW markiert eine rote Marke unterhalb der Grob-Filmskala das gewählte Kurzwellenband. Beim Durchdrehen werden die Kurzwellensender kurz hörbar, zum langsamen Suchempfang hat der Panasonic eine schaltbare Untersetzung,​ die die Abstimmgeschwindigkeit des Hauptabstimmknopfes herabsetzt, ein separater Clarifier zur Feinabstimmung ist nicht vorgesehen. Der Suchempfang mit dem DR-22 /RF-2200 ist unproblematisch:​ das Gerät wird mit ausgezogener Teleskopantenne bei voll aufgedrehtem RF-Gainregler auf ein mittellautes Rauschen eingestellt. Mit dem Bandschalter wird das MW oder UKW-Band gewählt, in Stellung KW markiert eine rote Marke unterhalb der Grob-Filmskala das gewählte Kurzwellenband. Beim Durchdrehen werden die Kurzwellensender kurz hörbar, zum langsamen Suchempfang hat der Panasonic eine schaltbare Untersetzung,​ die die Abstimmgeschwindigkeit des Hauptabstimmknopfes herabsetzt, ein separater Clarifier zur Feinabstimmung ist nicht vorgesehen.
  
-{{ :​images:​panasonic-rf2200.jpg?​400|Skala National Panasonic DR-22}} Etwas komplexer wird das Unterfangen,​ wenn eine Station mit einer bekannten Frequenz eingestellt werden soll. Hier muss man die Filmskala mit Hilfe eines Eichmarkengebers eichen und dann mit der linearen kHz-Feinskala an die korrekte Frequenz "​heranarbeiten":​\\ ​+{{ :​images:​panasonic-rf2200-dial.jpg?​400|Skala National Panasonic DR-22}} Etwas komplexer wird das Unterfangen,​ wenn eine Station mit einer bekannten Frequenz eingestellt werden soll. Hier muss man die Filmskala mit Hilfe eines Eichmarkengebers eichen und dann mit der linearen kHz-Feinskala an die korrekte Frequenz "​heranarbeiten":​\\ ​
 Der interne **Eichmarkengeber** produziert alle 500 kHz ein Quarzsignal. Zunächst wird der nächste unterhalb der gewünschten Empfangsfrequenz liegende 500 kHz-Eichpunkt (also zum Empfang der BBC auf 6195 kHz die Marke 6000 kHz, zum Empfang von 11805 kHz die Marke 11.500 kHz) angesteuert. Mit gedrücktem 500-kHz-Marker Schalter sollte in der Region ein kräftiges Pfeifsignal hörbar werden, mit der Hauptabstimmung wird nun auf "zero beat" abgestimmt, das heisst langsam gedreht, bis der Pfeifton immmer tiefer wird und dann ganz verschwindet. Der Zeiger des S-Meters muss sich dabei an den linken Anschlag bewegen. Die Feintriebskala bleibt bei diesem Manöver auf 000 stehen. Der interne **Eichmarkengeber** produziert alle 500 kHz ein Quarzsignal. Zunächst wird der nächste unterhalb der gewünschten Empfangsfrequenz liegende 500 kHz-Eichpunkt (also zum Empfang der BBC auf 6195 kHz die Marke 6000 kHz, zum Empfang von 11805 kHz die Marke 11.500 kHz) angesteuert. Mit gedrücktem 500-kHz-Marker Schalter sollte in der Region ein kräftiges Pfeifsignal hörbar werden, mit der Hauptabstimmung wird nun auf "zero beat" abgestimmt, das heisst langsam gedreht, bis der Pfeifton immmer tiefer wird und dann ganz verschwindet. Der Zeiger des S-Meters muss sich dabei an den linken Anschlag bewegen. Die Feintriebskala bleibt bei diesem Manöver auf 000 stehen.
  
de/dr-22.txt · Zuletzt geändert: 2018/07/22 12:10 von mb