Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:dx-190

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

de:dx-190 [2018/10/11 16:25] (aktuell)
mb angelegt
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Realistic DX-190 ======
 +Hergestellt von Realistic DX / Tandy Corporation,​ Fort Worth, FL.
  
 +Gleichzeitig mit der Präsentation des Alinco SX-190 hatte RadioShack ab 1972 das Gerät als DX-190 im Angebot.
 +
 +{{:​images:​realistic-dx190.jpg?​600|Realistic DX-190}}
 +===== Technische Daten =====
 +  * [[Prinzip]]:​ [[Doppelsuperhet]],​ [[ZF]] 2420 / 455 kHz
 +  * [[Betriebsarten]]:​ [[A1]] mit BFO, [[A3|AM (A3)]]
 +  * [[Frequenzbereich]]:​ 9 gespreizte Rundfunkbänder von 60 - 11 m
 +  * [[Frequenzanzeige]]:​ Analoganzeige
 +  * [[Frequenzspeicher]]:​ keine
 +  * [[Signalstärkeanzeige]]:​ [[S-Meter]]
 +  * [[Signalbearbeitung]]:​ [[RF-Gain]],​ Noise Limiter, [[AGC]] x 2
 +  * [[Ausstattung]]: ​
 +  * [[Empfindlichkeit]]:​ [[CW]] < 0,25 μV, [[A3|AM (A3)]] < 0,5 μV / [[Selektivität]]:​ 4 kHz (-6 dB)
 +
 +==== Stromversorgung ====
 +  * [[Netzbetrieb]]:​ 115, 230 V
 +  * [[Akku / Batteriebetrieb]]:​ 12 V DC
 +==== Dimensionen ====
 +  *  380 x 185 x 245 mm, Gewicht 9.1 kg
 +
 +==== Zubehör ====
 +
 +----
 +{{:​images:​realistic-dx190-front.jpg?​600|Realistic DX-190}}
 +===== Bedienung =====
 +Beim DX-190 handelt es sich um einen [[Doppelsuperhet]],​ neun Kurzwellenrundfunkbänder werden in 500 kHz breiten Bandabschnitten abgedeckt. Als Alternative zur Version mit den Rundfunkbändern hatte Alinco auch den fast baugleichen AX-190 im Angebot, der die Amateurfunkbänder abdeckt, beide haben zwei freie Quarzsteckplätze für zusätzlich wählbare 500 kHz - Segmente.
 +
 +Der Tischempfänger kann mit 12 V Gleichstrom oder mit 115 / 230 V Wechselstrom betrieben werden, der Lautsprecher SP-190 musste separat erworben werden.
 +
 +{{ :​images:​realistic-dx190-dial.jpg?​400|Realistic DX-190}} Das Gerät sieht mit dem grossen Hautabstimmknopf in der Mitte der Frontplatte aus gebürstetem Aluminium wie ein typisches Amateurfunkgerät aus. Es verfügt über eine Rundskala mit eine 0 - 500 kHz - Teilung und Skalenstrichen alle 10 kHz, zusätzlich ist der Abstimmknopf mit einem Ring mit einer 1 KHz-Skala versehen, die mit dem Eichmarkengeber in die korrekte Nullposition gebracht werden kann.
 +
 +Zur Linken der Hauptskala findet sich die Preselectorskala,​ der Vorkreis wird mit einem kleinen Knopf gleich darunter bedient.
 +
 +Rechts von der Hauptskala ist das hintergrundbeleuchtete S-Meter plaziert, es ist in S-Stufen geeicht.
 +In der linken unteren Frontplattenecke findet sich neben dem Kopfhöreranschluss der Bandschalter,​ es werden die Rundfunkkurzwellenbänder von 60 - 11 m in jeweils 500 kHz breiten Segmenten abgedeckt. Zusätzlich können zwei weitere 500 kHz - Bereiche bequarzt werden.\\ ​
 +Der Alinco AX-190 deckt stattdessen die Amateurfunkbänder ab.
 +
 +Gleich neben dem Bandschalter finden sich die Drucktasten für die 25 und 100 kHz - Eichmarkengeber.
 +In der rechten unteren Ecke der Frontplatte finden sich oben die Bedienelemente für den Q-Multiplier,​ er kann als schmalbandiges Durchlassfilter oder Notchfilter zum Ausblenden eines Störsignals geschaltet werden. Gleich daneben finden sich die leider als konzentrische Regler ausgeführten RF- und AF-Gain (Lautstärke-) Regler.
 +Darunter findet sich der Betriebsartenschalter für AM und die wählbaren Seitenbänder im SSB-Betrieb,​ der Druckschalter gleich daneben dient als Hauptschalter für das Gerät.
 +
 +Auf der Geräterückseite findet sich der als SO239-Buchse ausgeführte Antennenanschluss,​ ein Klemmanschluss für die Erdung. Neben der Netzkabeleinleitung und der Gerätesicherung findet sich ein Schalter zur Umschaltung auf 12V DC-Betrieb und eine entsprechende Eingangsbuchse.
 +
 +Der Lautsprecherausgang ist als 6,3 mm - Klinkenbuchse ausgeführt,​ ein Line out-Ausgang und das HF- sowie das VFO-Oszillatorsignal werden in Form vom Chinch-Buchsen nach aussen geführt.
 +
 +Beim DX-190 handelt es sich um einen von Alinco entwickelten damals relativ preisgünstigen Doppelsuper,​ der die Kurzwellenrundfunkbänder abdeckt. Der Empfänger verfügt als Doppelsuper dank des Preselectors über eine gute Dynamik und hervorragende Sensitivität,​ der Produktdetektor verleiht dem Gerät überdurchschnittliche SSB-Tauglichkeit. Als nachteilig muss gelten, dass das Gerät nur die 500 kHz breiten Rundfunkbänder abdeckt, Ausserbandfrequenzen bleiben aussen vor. Das Gerät verfügt nicht über eine digitale Frequenzanzeige oder gar digitale Senderspeicher,​ was es eher zu einem Sammlergerät macht, mit dem aber echtes Kurzwellen-DXy möglich ist.
 +
 +===== Technisches Prinzip =====
 +{{ :​images:​realistic-dx190-block.jpg?​400|Realistic DX-190}} Technisch gelangt das HF-Signal vom Antenneneingang nach einer HF-Verstärkerstufe auf den ersten Mixer und wird mit dem Signal eines Quarzoszillators auf die variable erste Zwischenfrequenz von 2420 - 2920 kHz umgesetzt. Nach einer ZF-Verstärkerstufe wird mit dem Signal des zwischen 3375 - 2875 kHz schwingenden VFO auf die zweite Zwischenfrequenz von 455 kHz umgesetzt. Zwischen zwei weiteren ZF-Verstärkerstufen ist das mechanische ZF-Filter geschaltet.
 +
 +Nach dem AM-Detektor kann ein Noise Limiter zugeschaltet werden, zum SSB-Empfang wird ein Produktdetektor eingesetzt und zum CW-Empfang hier das Signal des BFO zugemischt.
 +
 +Nach zwei NF-Vorstufen gelangt das Audiosignal auf die NF-Endstufe.
 +
 +==== Bestückung ====
 +Das Gerät ist halbleiterbestückt.
 +
 +===== Technische Unterlagen =====
 +
 +==== Entwicklung ====
 +{{gallery>:​images?​realistic-dx190*.jpg&​0&​80x80&​lightbox&​showtitle&​titlesort}}
 +==== Weitere Informationen ====
 +  * [[https://​www.radiomuseum.org/​r/​radio_shac_dx_190dx19.html|Realistic DX-190 auf der Website von www.radiomuseum.org]]
de/dx-190.txt · Zuletzt geändert: 2018/10/11 16:25 von mb