Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:e639

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
de:e639 [2018/10/07 09:21]
mb
de:e639 [2018/10/07 17:47]
mb
Zeile 7: Zeile 7:
 ===== Technische Daten ===== ===== Technische Daten =====
   * [[Prinzip]]:​ [[Einfachsuperhet]],​ [[ZF]] 525 kHz   * [[Prinzip]]:​ [[Einfachsuperhet]],​ [[ZF]] 525 kHz
-  * [[Betriebsarten]]:​ [[A1]] mit BFO, [[A3|AM (A3)]]+  * [[Betriebsarten]]:​ [[A1]] mit BFO, [[A2]]/[[A3|AM (A3)]]; [[F1]]/​[[F6]] FSK-Funkfernschreiben mit Funk- Fernschreib-Tastgerät 455
   * [[Frequenzbereich]]:​ LW, MW x 2, KW x 7 (250 kHz - 30 MHz)   * [[Frequenzbereich]]:​ LW, MW x 2, KW x 7 (250 kHz - 30 MHz)
-  * [[Frequenzanzeige]]:​ Analogskala+  * [[Frequenzanzeige]]:​ Analogskala, Ablesegenauigkeit 1 kHz im Bereich 1 bis 25 kHz im Bereich 10
   * [[Frequenzspeicher]]:​ keine   * [[Frequenzspeicher]]:​ keine
   * [[Signalstärkeanzeige]]:​ [[S-Meter]]   * [[Signalstärkeanzeige]]:​ [[S-Meter]]
   * [[Signalbearbeitung]]:​ [[RF-Gain]]   * [[Signalbearbeitung]]:​ [[RF-Gain]]
   * [[Ausstattung]]: ​   * [[Ausstattung]]: ​
-  * [[Empfindlichkeit]]:​ [[A3|AM (A3)]] / [[Selektivität]]: ​ kHz (-6/-60 dB)+  * [[Empfindlichkeit]]:​ [[A3|AM (A3)]] / [[Selektivität]]: ​0.45/1.8; 1.4/5; 4.6/​13 ​kHz (-3/-60 dB)
  
 ==== Stromversorgung ==== ==== Stromversorgung ====
   * [[Netzbetrieb]]:​ 110, 220 V   * [[Netzbetrieb]]:​ 110, 220 V
   * [[Akku / Batteriebetrieb]]:​ 24 Volt   * [[Akku / Batteriebetrieb]]:​ 24 Volt
 +Die Netzspannung wird auf 24 V heruntertransformiert und zum Betrieb der Empfängerbaugruppen auf eine stabilisierte 12 V - Spannung reduziert. Zur Batterieersparnis kann die Skalenbeleuchtung abgeschaltet werden, der Empfänger benötigt dann nur noch 5,6 Watt.
  
 ==== Dimensionen ==== ==== Dimensionen ====
Zeile 24: Zeile 25:
  
 ==== Zubehör ==== ==== Zubehör ====
-  * **BPA639AW** Panorama output +  * **BPA 639** ZF-Breitband - Panoramaausgang 
-  * **PAG724**/725 Panoramadisplay +  * **PAG 724/525** Panoramadisplay 
-  * **PV897DF** RTTY-Adaptor +  * **PV 897** Peilvorsatz 
-  * **FA990** Frequenzanzeige +  * **FA 990** Frequenzanzeige 
-  * **QO639AW/1** Crystal oscillator +  * **QO 639** Crystal oscillator 
-  * **EO639AW/2** Eichmarkengeber 100 kHz +  * **EO 639** Eichmarkengeber 100 kHz oder **FL 639**, Eichmarkengeber 100 kHz und Frequenzlupe 1 kHz 
-  * **LW639** Längst-/​Langwellenvorsatz 9,8 - 570 kHz.+  * **LW 639** Längst-/​Langwellenvorsatz 9,8 - 570 kHz.
  
 ---- ----
Zeile 37: Zeile 38:
 Beim E 639 Aw handelt es sich um einen in Transistortechnik aufgebauten kompakten Allewellenempfänger,​ der in der Standardausführung Frequenzen vo nder Langwelle bis zum Kurzwellenbereich abdeckt. Mit einem Konverter lann die in der Seefahrt wichtige Längstwelle bis in den VLF-Bereich von 10 kHz abgestimmt werden. Im ELK 639 sind Empfänger und Konverter in einem Gehäuse integriert, dieses Gerät fand im Seefahrtsbereich Verbreitung. Beim E 639 Aw handelt es sich um einen in Transistortechnik aufgebauten kompakten Allewellenempfänger,​ der in der Standardausführung Frequenzen vo nder Langwelle bis zum Kurzwellenbereich abdeckt. Mit einem Konverter lann die in der Seefahrt wichtige Längstwelle bis in den VLF-Bereich von 10 kHz abgestimmt werden. Im ELK 639 sind Empfänger und Konverter in einem Gehäuse integriert, dieses Gerät fand im Seefahrtsbereich Verbreitung.
  
-{{ :​images:​telefunken-e639-back.jpg?​400|Telefunken E 639 Aw}}+Auf der **Frontplatte** des Geräts ist unter dem Messgerät für die Feldstärke der Hauptschalter und darunter der Abstimmknopf angeordnet.
  
 +Links vom Hauptschalter ist der schaltbare Monitorlautsprecher,​ und daneben das rechteckige Sichtfenster der Frequenzskala angeordnet, ganz links davon der Regler für den [[BFO]] und der Schalter für die Bandbreiten ±0,25 / ±0,75 und ± 3 kHz.
 +
 +Zuunterst das Drucktastenaggregat mit den runden Drucktasten für die zehn Frequenzbänder,​ das erste deckt die Langwelle 0.25-0.51 kHz, die folgenden beiden die Mittelwelle 0.55-1.05 resp. 1.0-1.9 MHz ab, die nächsten sieben die Kurzwellenbereiche (1.8-3.4 / 3.3-5.5 / 5.3-8.5 / 8.1-12.6 / 12.1-17.5 / 16.8-23.2 und 22.35-30 MHz). Darüber sind der Betriebsartenschalter [[A1]] - [[A3]] - [[A1]] mit Automatikregelung AGC, die NF- und die HF-Verstärkungsregelung angeordnet.
 +
 +Der **Längstwellenzusatz LW639** entspricht der "​Bereichsgruppe I" des Empfängers ELK 639 und die Bedienung ist identisch. Die Bereichsgruppe I (entsprechend den Wellenlängen des Längstwellenvorsatzes von 9.8 - 520 kHz) und Bereichsgruppe II (die Wellenlängen des Hauptgerätes bis zum Ende des Kurzwellenbereichs) werden mit dem entsprechenden Schalter am LW639 geschaltet. In den Bereichen 1, 2 und 5 schwingt der Oszillator bei 180 kHz und das Gerät arbeitet als Doppelsuper mit einer zweiten Frequenzumsetzung auf 525 kHz, in den Bereichen 3 und 4 wirkt das Gerät als [[Einfachsuperhet]]. Der Längstwellenvorsatz verfügt über einen separaten Bandbreitenschalter und einen eigenen Eichmarkengeber,​ der Eichmarken alle 20 kHz generiert.
 +{{:​images:​telefunken-e639-lw-front.jpg?​600|Telefunken E 639 und LW 639}}
 ===== Technisches Prinzip ===== ===== Technisches Prinzip =====
 +{{ :​images:​telefunken-e639-back.jpg?​400|Telefunken E 639 Aw}} Das Antennensignal wird von der Antennebuchse Bu 1 einer mit einem Dual Gate-MOSFET bestückten HF-Stufe zugeführt. Über einen Zwischenkreis gelangt die HF zur Mischstufe, wo sie mit dem Signal des OSzillators auf die Zwischenfrequenz von 525 kHz umgesetzt wird.
 +
 +Im Auskoppelkreis kann die ZF entnommen und über einen Breitband-Panoramaausgang BPA 639 dem Panoramasichtgerät PaG 724/525 zugeführt werden, ein Frequenzabschnitt mit einer Breite von 100 kHz kamm im Sichtgerät beobachtet werden.
 +
 +Die ZF durchläuft die mechanischen ZF-Filter und gelangt nach zwei ZF-Verstärkerstufen zum ZF-Ausgang und nach Demodulation in einer Audionstufe zur NF-Stufe. Nach einer Vorstufe gelangt das demodulierte Signal auf die Gegentaktendstufe,​ es wird zum Lautsprecher,​ Kopfhörer oder zum 600 Ohm-Ausgang weitergeführt.\\ ​
 +Das BFO-Signal wird zum Empfang von [[CW]]-Aussendungen der Audiostufe zugeführt.
  
 ==== Bestückung ==== ==== Bestückung ====
Zeile 45: Zeile 58:
  
 ===== Technische Unterlagen ===== ===== Technische Unterlagen =====
 +  * [[http://​bama.edebris.com/​download/​telefunk/​elk639/​elk639.pdf|ELK 639 (E639 mit integr. Längstwellenkonverter) Handbuch bei BAMA]]
 ==== Entwicklung ==== ==== Entwicklung ====
 {{gallery>:​images?​telefunken-e639*.jpg&​0&​80x80&​lightbox&​showtitle&​titlesort}} {{gallery>:​images?​telefunken-e639*.jpg&​0&​80x80&​lightbox&​showtitle&​titlesort}}
 ==== Weitere Informationen ==== ==== Weitere Informationen ====
   * [[https://​www.radiomuseum.org/​r/​telefunken_e639awe_639_a.html|Telefunken E639 auf der Website von www.radiomuseum.org]]   * [[https://​www.radiomuseum.org/​r/​telefunken_e639awe_639_a.html|Telefunken E639 auf der Website von www.radiomuseum.org]]
de/e639.txt · Zuletzt geändert: 2018/10/07 17:47 von mb