Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:lorenz

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
de:lorenz [2018/11/18 16:00]
mb
de:lorenz [2018/11/18 16:02] (aktuell)
mb
Zeile 1: Zeile 1:
 ====== C. Lorenz AG, Berlin-Tempelhof ====== ====== C. Lorenz AG, Berlin-Tempelhof ======
-{{ :​logo:​lorenz-logo.gif?​110|}}Von der **C. Lorenz AG** in Berlin-Tempelhof ​werden schon früh militärisch genutzte Sender bezogen, an Empfangstechnik bleibt es beim [[E-622|EO 509/I]] als Exot. Auch in der Nachkriegszeit wird wieder vorwiegend Sendetechnik von Lorenz ​eingesetzt, der Konzern firmiert inzwischen unter **SEL (Standard Elektrik Lorenz)**.+{{ :​logo:​lorenz-logo.gif?​110|}}Von der **C. Lorenz AG** in Berlin-Tempelhof ​wurden Sendeempfänger und einzelne Empfänger für die deutsche Wehrmacht gefertigt. Auch in der Nachkriegszeit wird wieder vorwiegend Sendetechnik von Lorenz ​entwickelt, der Konzern firmiert inzwischen unter **SEL (Standard Elektrik Lorenz)**.
  
 ===== Firmengeschichte ===== ===== Firmengeschichte =====
Zeile 7: Zeile 7:
 Neben Poulsen-Lichtbogensendern und Maschinensendern konstruiert man Telephonapparate und Fernschreiber,​ u.a. 1920 den "​Springschreiber"​. 1920 werden von einem firmeneigenen Sender erste Rundfunksendungen ausgestrahlt,​ bald nimmt man Empfangsgeräte in den Angebotskatalog auf. 1927 kann die Firma Patentrechte aus dem Nachlass von E. Huth erwerben. Neben Poulsen-Lichtbogensendern und Maschinensendern konstruiert man Telephonapparate und Fernschreiber,​ u.a. 1920 den "​Springschreiber"​. 1920 werden von einem firmeneigenen Sender erste Rundfunksendungen ausgestrahlt,​ bald nimmt man Empfangsgeräte in den Angebotskatalog auf. 1927 kann die Firma Patentrechte aus dem Nachlass von E. Huth erwerben.
  
-Im Mai 1930 wird die Aktienmehrheit an die Standard Elektrizitätsgesellschaft,​ die zur amerikanischen ITT gehört, verkauft, die Lorenz AG bleibt bis 1945 weitgehend unabhängig vom Mutterkonzern und rüstet Polizei, Reichspost und die Sendetechnik der Reichsrundfunkgesellschaft aus, der Anteil militärischer Güter nimmt zu.+Im Mai 1930 wird die Aktienmehrheit an die Standard Elektrizitätsgesellschaft,​ die zur amerikanischen ITT gehört, verkauft. Die Lorenz AG bleibt bis 1945 weitgehend unabhängig vom Mutterkonzern und rüstet Polizei, Reichspost und die Sendetechnik der Reichsrundfunkgesellschaft aus, der Anteil militärischer Güter nimmt zu.
  
 In den Dreissigerjahren entwickelt Lorenz ein Drahttongerät,​ zunehmend werden VHF/​UKW-Technik mit Nutzung im Flugfunk, Rundfunksendetechnik und Telegraphentechnik zu den Hauptstandbeinen des Konzerns. In den Dreissigerjahren entwickelt Lorenz ein Drahttongerät,​ zunehmend werden VHF/​UKW-Technik mit Nutzung im Flugfunk, Rundfunksendetechnik und Telegraphentechnik zu den Hauptstandbeinen des Konzerns.
  
-In der Nachkriegszeit wird die Produktion im Stammbetrieb in Berlin-Tempelhof,​ in Hannover, Landshut und Pforzheim sowie in Stuttgart, wohin 1949 auch der Firmensitz wechselt. Neben Rundfunkempfängern der Marken Schaub und Lorenz werden die Drahttongeräte "​Recordophon"​ gefertigt.+In der Nachkriegszeit wird die Produktion im Stammbetrieb in Berlin-Tempelhof,​ in Hannover, Landshut und Pforzheim sowie in Stuttgart ​ausgebaut, wohin 1949 auch der Firmensitz wechselt. Neben Rundfunkempfängern der Marken Schaub und Lorenz werden die Drahttongeräte "​Recordophon"​ gefertigt.
  
 1958 wird die Standard Elektrik AG mit der C. Lorenz AG innerhalb der Firmengruppe ITT zur Standard Elektrik Lorenz (**SEL**) zusammengefasst,​ 1961 kommt aus Österreich die Firma Graetz zum Konzern. Nach einem Niedergang in den Siebzigerjahren verkauft die neue Inhaberin **Alcatel** die SEL an die finnische **Nokia**. 1958 wird die Standard Elektrik AG mit der C. Lorenz AG innerhalb der Firmengruppe ITT zur Standard Elektrik Lorenz (**SEL**) zusammengefasst,​ 1961 kommt aus Österreich die Firma Graetz zum Konzern. Nach einem Niedergang in den Siebzigerjahren verkauft die neue Inhaberin **Alcatel** die SEL an die finnische **Nokia**.
de/lorenz.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/18 16:02 von mb