Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:sangean

Sangean, Chung Ho City, Taiwan

Sangean Logo In der Achzigerjahren brachte Sangean eine ganze Reihe kompakter Reiseempfänger, vom einfachen Analoggerät zum komfortablen PLL-Doppelsuperhat auf den Markt. In Deutschland stammten die von Siemens vertriebenen Reiseempfänger (dies im Gegensatz zu den kommerziellen Kurzwelleempfängern) in der Regel aus der Produktion von Sangean und wurden lediglich mit einem anderen Gehäuse versehen.

Firmengeschichte

Sangean wurde 1974 in Chung Ho City, Taipei auf Taiwan gegründet und entwickelte einen Schwerpunkt in der Entwicklung von Reiseradios. Nach den ersten Analogempfängern kamen preisgünstige Superhets mit PLL-Frequenzsynthese ins Angebot.

Sangean vertrieb die Geräte in Europa eher selten unter dem eigenen Label. Vielmehr waren die erfolgreichen Reiseempfänger von Siemens in den Achziger- und Neunzigerjahren praktisch alle von Sangean entwickelt, es wurde lediglich ein anderes Gehäuse im schwarz - goldenen Edellook verbaut. Entgegen der Beteuerungen der Vertreter am Siemens-Messestand ist davon auszugehen, dass die Geräte abgesehen von Frequenzrestriktionen weitgehend mit em taiwanesischen Original identisch sind.

In den USA wurden zahlreiche Geräte von Radio Shack unter dem Realistic DX Label vertrieben, dazu wurden Geräte von Sangean auch unter dem Markenlabel von Uher, Braun, Roberts, etc. vertrieben. Somit lohnt ein Blick ins Innere eines günstig erworbenen Kurzwellen-Reiseradios, ob nicht auf der Hauptplatine „Sangean“ aufgedruckt ist.

Weitere Informationen

de/sangean.txt · Zuletzt geändert: 2018/08/24 21:04 von mb