Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:satellit_3400

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

de:satellit_3400 [2018/07/17 22:07]
mb angelegt
de:satellit_3400 [2018/07/17 22:21] (aktuell)
mb
Zeile 4: Zeile 4:
 Mit dem Grundig [[Satellit 3000]] Digital brachte Grundig im Jahre 1977 den ersten Weltempfänger mit digitaler Frequenzanzeige heraus, das Vorgängermodell wurde um einen Frequenzzähler erweitert und in der Baureihe erstmals auch der SSB-Empfang im Gerät integriert. Im folgenden Jahr wurde der Empfänger kosmetisch überarbeitet und blieb als Satellit 3400 bis 1982 das Flaggschiff in Grundigs Kurzwellenempfänger - Angebot. Mit dem Grundig [[Satellit 3000]] Digital brachte Grundig im Jahre 1977 den ersten Weltempfänger mit digitaler Frequenzanzeige heraus, das Vorgängermodell wurde um einen Frequenzzähler erweitert und in der Baureihe erstmals auch der SSB-Empfang im Gerät integriert. Im folgenden Jahr wurde der Empfänger kosmetisch überarbeitet und blieb als Satellit 3400 bis 1982 das Flaggschiff in Grundigs Kurzwellenempfänger - Angebot.
  
-Grundig Satellit 3400+{{:​images:​grundig-satellit3400.jpg?​600|Grundig Satellit 3400}}
 ===== Technische Daten ===== ===== Technische Daten =====
   * [[Prinzip]]:​ [[Doppelsuper]],​ [[ZF]] 2 MHz, 460 kHz / FM 10,7 MHz   * [[Prinzip]]:​ [[Doppelsuper]],​ [[ZF]] 2 MHz, 460 kHz / FM 10,7 MHz
Zeile 25: Zeile 25:
 ==== Zubehör ==== ==== Zubehör ====
  
 +{{:​images:​grundig-satellit3400-front.jpg?​600|Grundig Satellit 3400}}
 ===== Bedienung ===== ===== Bedienung =====
 Mit seinen Abmessungen von 52 x 32 x 14 cm und dem Leergewicht von 8,9 kg schon ohne die sechs zum Batteriebetrieb notwendigen UM-1 Batterien ist der Satellit 3400 der schwerste und grösste Kurzwellenempfänger von Grundig, die Tragbarkeit machten vor allem der stabile Traggriff an der Oberseite und die beidseits im Stil von kommerziellen Seefunkempfängern abgebrachten Schutzbügel aus. Neben Netzbetrieb mit 110 oder 220 V war auch der Akkubetrieb mit einem im Gerät aufladbaren Akkupack vorgesehen. Mit seinen Abmessungen von 52 x 32 x 14 cm und dem Leergewicht von 8,9 kg schon ohne die sechs zum Batteriebetrieb notwendigen UM-1 Batterien ist der Satellit 3400 der schwerste und grösste Kurzwellenempfänger von Grundig, die Tragbarkeit machten vor allem der stabile Traggriff an der Oberseite und die beidseits im Stil von kommerziellen Seefunkempfängern abgebrachten Schutzbügel aus. Neben Netzbetrieb mit 110 oder 220 V war auch der Akkubetrieb mit einem im Gerät aufladbaren Akkupack vorgesehen.
de/satellit_3400.txt · Zuletzt geändert: 2018/07/17 22:21 von mb