Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:t1000

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

de:t1000 [2018/07/31 21:51]
mb angelegt
de:t1000 [2018/07/31 22:17] (aktuell)
mb
Zeile 3: Zeile 3:
  
 In der Mitte der Sechzigerjahre brachte Braun einen Weltempfänger heraus, der aufgrund seines Designs Furore machte und vor allem in der Nachfolgeversion [[T1000 CD]] bei Mitgliedern des diplomatischen Korps beliebt war, um Kurzwellensendungen aus der Heimat zu hören. In der Mitte der Sechzigerjahre brachte Braun einen Weltempfänger heraus, der aufgrund seines Designs Furore machte und vor allem in der Nachfolgeversion [[T1000 CD]] bei Mitgliedern des diplomatischen Korps beliebt war, um Kurzwellensendungen aus der Heimat zu hören.
 +{{:​images:​braun-t1000.jpg?​direct&​600|Braun T1000}}
 ===== Technische Daten ===== ===== Technische Daten =====
   * [[Prinzip]]:​ [[Einfachsuperhet]],​ [[ZF]] 455 kHz / FM 10,7 MHz   * [[Prinzip]]:​ [[Einfachsuperhet]],​ [[ZF]] 455 kHz / FM 10,7 MHz
Zeile 23: Zeile 23:
  
 ==== Zubehör ==== ==== Zubehör ====
- + 
 +{{:​images:​braun-t1000-front.jpg?​direct&​600|Braun T1000}}
 ===== Bedienung ===== ===== Bedienung =====
 Der Braun T 1000 respektive das kosmetisch etwas überarbeitete Nachfolgemodell [[T1000 CD]], der am Leder - Tragegriff, den etwas abgerundeten an der Kante mit einer Riffelung versehenen Abstimmknöpfen und der Beschriftung auf der Rückseite erkennbar ist, mit dem Design von D. Rams ist ein vor allem in Deutschland gesuchtes Sammlergerät. Der Braun T 1000 respektive das kosmetisch etwas überarbeitete Nachfolgemodell [[T1000 CD]], der am Leder - Tragegriff, den etwas abgerundeten an der Kante mit einer Riffelung versehenen Abstimmknöpfen und der Beschriftung auf der Rückseite erkennbar ist, mit dem Design von D. Rams ist ein vor allem in Deutschland gesuchtes Sammlergerät.
Zeile 44: Zeile 45:
 Der Empfänger wird mit 8 [[UM-1]] 1,​5V-Batterien mit Spannung versorgt, eine neunte Batterie dient der Skalenbeleuchtung. Mit dem optional einbaubaren Netzteil TN1000 verträgt der Empfänger Netzspannungen von 90 - 130 respektive 150 - 240 V, er kann aber auch mit Gleichstromquellen betrieben werden und verträgt Spannungen von 6 - 12 Volt. Der Empfänger wird mit 8 [[UM-1]] 1,​5V-Batterien mit Spannung versorgt, eine neunte Batterie dient der Skalenbeleuchtung. Mit dem optional einbaubaren Netzteil TN1000 verträgt der Empfänger Netzspannungen von 90 - 130 respektive 150 - 240 V, er kann aber auch mit Gleichstromquellen betrieben werden und verträgt Spannungen von 6 - 12 Volt.
  
-Technisch erlaubt der Einfachsuper problemlosen Empfang der internationalen Stationen, die Sendersuche ist auf der wenig gespreizten Analogskala mühsam. Wenn eine Station einmal gefunden ist, kann mit der Feinabstimmung und den schmalen LC-Filtern dann der Empfang noch weiter optimiert werden. CW- und SSB-Empfang geht nur mittels BFO, die Einstellung einer Amateurfunkstation kann mit der Bandspreizung,​ dem BFO und der manuellen Verstärkungsregelung schon ziemlich mühsam werden, zum ECSS-Empfang ist der T1000 nicht geeignet.+{{ :​images:​braun-t1000-closed.jpg?​direct&​400|Braun T1000}} ​Technisch erlaubt der Einfachsuper problemlosen Empfang der internationalen Stationen, die Sendersuche ist auf der wenig gespreizten Analogskala mühsam. Wenn eine Station einmal gefunden ist, kann mit der Feinabstimmung und den schmalen LC-Filtern dann der Empfang noch weiter optimiert werden. CW- und SSB-Empfang geht nur mittels BFO, die Einstellung einer Amateurfunkstation kann mit der Bandspreizung,​ dem BFO und der manuellen Verstärkungsregelung schon ziemlich mühsam werden, zum ECSS-Empfang ist der T1000 nicht geeignet.
 Heutzutage ist in meinen Augen der Braun T1000 ein Sammlergerät,​ mit dem mit nostalgischen Gefühlen internationale Auslandsdienste gut gehört werden können, von einer DX - Maschine ist das Gerät technisch zu weit entfernt. Wie bei anderen deutschen Geräten aus renommierten Häusern ist die Preisentwicklung durch die Begeisterung der Sammler und nicht unbedingt durch die herausragenden technischen Daten bedingt - es bleibt jedem offen, was er für das Designergerät auslegen möchte (was im Klartext heisst: ich lasse mir auch auf Rückfrage keine Preisempfehlung entlocken...). Heutzutage ist in meinen Augen der Braun T1000 ein Sammlergerät,​ mit dem mit nostalgischen Gefühlen internationale Auslandsdienste gut gehört werden können, von einer DX - Maschine ist das Gerät technisch zu weit entfernt. Wie bei anderen deutschen Geräten aus renommierten Häusern ist die Preisentwicklung durch die Begeisterung der Sammler und nicht unbedingt durch die herausragenden technischen Daten bedingt - es bleibt jedem offen, was er für das Designergerät auslegen möchte (was im Klartext heisst: ich lasse mir auch auf Rückfrage keine Preisempfehlung entlocken...).
 ===== Technisches Prinzip ===== ===== Technisches Prinzip =====
de/t1000.txt · Zuletzt geändert: 2018/07/31 22:17 von mb