Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:xf2400

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

de:xf2400 [2018/11/22 06:33]
mb angelegt
de:xf2400 [2018/11/22 08:32] (aktuell)
mb
Zeile 27: Zeile 27:
 {{:​images:​silver-xf2400-front.jpg?​direct&​600|Silver XF2400}} {{:​images:​silver-xf2400-front.jpg?​direct&​600|Silver XF2400}}
 ===== Bedienung ===== ===== Bedienung =====
-Beim Silver XF2400 handelt es sich un einen kompakten von der japanischen Firma Shin-Shirasuna Electric Corp. entwickelten,​ in Taiwand gefertigten und unter dem Brand **Silver** vertriebenen Multibandempfänger. Das Gerät deckt neben UKW, LW, MW sieben Kurzwellenebreiche ab. Im Gegensatz zu gleichzeitig erschienenen Geräten ​sid die Bereiche beim Silver XF2400 nur wenig gespreizt. D.h. die sieben Bereiche decken jeweils zwei internationale Kurzwellen - Rundfunkbänder und den dazwischenliegenden Frequenzbereich ab, aufgrund von Lücken zwischen den Bereichen ist die Kurzwelle dennoch nicht durchgehend abgedeckt (3 - 3,5 MHz / 3,8 - 5,1 MHz / 5,8 - 7,6 MHz / 9,4 - 12,1 MHz / 13,4 - 16,1 MHz / 17,2 - 19,6 MHz / 21,4 - 26,1 MHz). Die Einstellgenauigkeit ist demgemäss wesentlich geringer, als wenn in einem Bereich nur ein gespreiztes Kurzwellenband abgedeckt wird. Dafür waren einige der bekannten Ausserbandfrequenzen einfacher einzustellen.+Beim Silver XF2400 handelt es sich un einen kompakten von der japanischen Firma Shin-Shirasuna Electric Corp. entwickelten,​ in Taiwand gefertigten und unter dem Brand **Silver** vertriebenen Multibandempfänger. Das Gerät deckt neben UKW, LW, MW sieben Kurzwellenebreiche ab. Im Gegensatz zu gleichzeitig erschienenen Geräten ​sind die Bereiche beim Silver XF2400 nur wenig gespreizt. D.h. die sieben Bereiche decken jeweils zwei internationale Kurzwellen - Rundfunkbänder und den dazwischenliegenden Frequenzbereich ab, aufgrund von Lücken zwischen den Bereichen ist die Kurzwelle dennoch nicht durchgehend abgedeckt (3 - 3,5 MHz / 3,8 - 5,1 MHz / 5,8 - 7,6 MHz / 9,4 - 12,1 MHz / 13,4 - 16,1 MHz / 17,2 - 19,6 MHz / 21,4 - 26,1 MHz). Die Einstellgenauigkeit ist demgemäss wesentlich geringer, als wenn in einem Bereich nur ein gespreiztes Kurzwellenband abgedeckt wird. Dafür waren einige der bekannten Ausserbandfrequenzen einfacher einzustellen.
  
 Auf der rechten Seite der Frontplatte finden sich die horizontal verlaufenden Frequenzskalen mit lediglich groben Marken und Balken, welche die Lage der internat. Kurzwellenbänder anzeigen. Der obere blau hinterlegte Schiebeschalter dient als Hauptschalter und wählt zwischen AM und FM (UKW). Der untere ähnliche Schalter wählt zwischen LW, MW und Kurzwelle. Mit einem Schiebeschalter unterhalb der Frequenzskalen ist das Kurzwellenband zu wählen. Daneben liegt der als Schiebeschalter ausgeführte Lautstärkeregler;​ der Abstimmknopf an der rechten Geräteschmalseite. Auf der rechten Seite der Frontplatte finden sich die horizontal verlaufenden Frequenzskalen mit lediglich groben Marken und Balken, welche die Lage der internat. Kurzwellenbänder anzeigen. Der obere blau hinterlegte Schiebeschalter dient als Hauptschalter und wählt zwischen AM und FM (UKW). Der untere ähnliche Schalter wählt zwischen LW, MW und Kurzwelle. Mit einem Schiebeschalter unterhalb der Frequenzskalen ist das Kurzwellenband zu wählen. Daneben liegt der als Schiebeschalter ausgeführte Lautstärkeregler;​ der Abstimmknopf an der rechten Geräteschmalseite.
de/xf2400.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/22 08:32 von mb