Home

Panasonic / National Panasonic,
Matsushita Electric Industrial Co. Ltd., Osaka

RF - 788 L

Panasonic Logo
Reiseempfänger
Portable Empfänger
Stations-Empfänger
Oldie - Empfänger
"Boatanchors"
Militärisches Gerät
 
Panasonic
 
Panasonic RF-788
Panasonic RF-9L
Panasonic RF-B45
Panasonic RF-B50
Panasonic RF-B55
Panasonic RF-B60
Panasonic RF-B65
 
Empfängerliste
Empfänger - Manuals

überarbeitet am 16.9.2010

Der Panasonic RF-788L aus dem Jahre 1979 ist ein frühes Reiseradio mit zumindest zwei Kurzwellenbereichen. Obwohl "bandspread" draufsteht, ist die Bandspreizung im Vergleich mit späteren Geräten nicht sehr eindrücklich, resp. die Kurzwellenbänder stellen aich auf der Skala ähnlich gedrängt dar, wie auf der Skala eines Röhrenradios aus den Sechzigerjahren.

Einfachsuper, 455 kHz

Analoganzeige,

AM, FM (VHF)

FM, LW, MW, zwei Kurzwellenbänder 6 - 18 MHz

Empfindlichkeit 

Selektivität -6 dB/ -60 dB
 

Tuning LED

Der Panasonic RF-788L ist ein Beispiel eines frühen Reise - Kurzwellenempfängers, der Einfachsuper mit den Abmessungen 176 x 113 x 32 mm bringt 500 Gramm auf die Waage.
Der Empfänger deckt, UKW, Mittel- und Langwelle ab, dazu verfügt er über zwei Kurzwellenbereiche für die Kurzwelle von 6 - 18 MHz.

Hinter dem Lautsprechergrill links auf der Front wirkt ein 8 cm durchmessender kleiner Lautsprecher.
Rechts findet sich unter der kleinen rot leuchtenden LED als Abstimmanzeige die horizontal angeordnete Analogskala. Die Frequenzmarken sind sehr grob ausgefallen, so ist es fast unmöglich in dem auf der Skala lediglich 5 mm breiten 49 m - Rundfunkband eine Station einigermassen aufzufinden.
Ein Schiebeschalter unter der Frequenzskala wählt das entsprechende Band, zwei weitere Schieberegler dienen als Lautstärkeregler und Tonblende. Auch der Ein/Aus-Schalter ist in Form eines Schiebeschalters ausgeführt.

Der Abstimmknopf findet sich an der rechten Schmalseite des Empfängers.

Der RF-788L ist ein frühes Beispiel eines taschenbuchgrossen Reiseempfängers. Als Reiseradio kann er gut zum Empfang der lokalen Stationen auf UKW und Mittelwelle eingesetzt werden. Die Frequenzablesegenauigkeit in den beiden Kurzwellenbereichen ist sehr schlecht und das Auffinden einer Station auf einer bekannten Frequenz nahezu ein Ding der Unmöglichkeit. Es braucht viel Geduld, das Band langsam durchzusuchen und nach der vertrauten Sprache und der Stimme des Nachrichtensprechers zu lauschen, um die Aussendungen der BBC oder der Deutschen Welle zu erkennen.
So bleibt der RF-788 für mich als Sammlerstück ein Beispiel für einen WEntwicklungsschritt dafür, wie Panasonic den Weg der Entwicklung vom Mehrband - Kofferradio bis zum High Tech - PLL-Empfänger gemeistert hat.

© Martin Bösch 17.7.2010