Home

Siemens Elektrogeräte GmbH, München / Berlin

Siemens Logo
Reiseempfänger
Portable Empfänger
Stations-Empfänger
Oldie - Empfänger
"Boatanchors"
Militärisches Gerät
 
AOR
Drake
Grundig
Icom
Japan. Stationsempf.
JRC
Kenwood
Lowe
Panasonic
Philips
Realistic DX / Tandy
RFT / VEB Köpenick
Siemens
Sony
Yaesu
 
Siemens
Reiseempfänger
Prof. Empfänger
 
Kurzwellenempfang
RTTY - Empfang
 
Empfängerliste
Empfänger - Manuals
Zeitleiste
 
Links
Reparaturen
varia / Copyright
about / Kontakt
 

überarbeitet am 20.9.2010

Der traditionsreiche deutsche Elektro- und Elektronikkonzern baute in seiner Geschichte fast alles, was mit Elektronik zu tun hat, zum einen war Siemens in den sechziger Jahren einer der führenden deutschen Hersteller von Kommunkationsempfängern für den Seefunkbereich, zum andern wurden Heimelektronikgeräte unter der Marke Siemens angeboten.
Als Kuriosum wurde auch ein Stereo-Receiver mit Digitalanzeige mit einem Kurzwellenempfangsteil ausgestattet.
Unter dem Siemens-Label wurden die aufgrund ihres günstigen Preis-Leistungsverhältnisses beliebten Reiseempfänger aus der Küche von Sangean vor allem in Deutschland auf den Markt und dem Publikum nahegebracht. Ob die Geräte, wie von Siemens-Vertretern an Messen jeweils betont, technisch verbessert und mit speziellen Qualitäten ausgestattet wurden, oder ob es sich bei den Verbesserungen vor allem um das schöne schwarz-goldene Design handelte, sei dahingestellt. Jedenfalls war in der alltäglichen Empfangspraxis kein gewaltiger Unterschied in den Empfangs- leistungen wahrnehmbar, der Preisunterschied gegenüber den Sangean-Originalgeräten jeweils aber beachtlich.

Begonnen hat der Siegeszug der Siemens - Weltempfänger mit dem RK-651, dem Nachfolger des mikroprozessorkontrollierten Sony ICF-2001, vor allem in der verbessrten Version mit zwei ZF-Bandbreiten. Auch der RK-670, dem Sangean ATS-818CS mit eingebautem Kassettenrecorder entsprechend, wurde rasch beliebt. Auf den RK-777, basierend auf dem Sangean ATS-909 mit seiner alphanumerischen Speicherverwaltung und dem RDS-fähigen UKW-Teil, lagen nach den ersten Presseberichten grosse Hoffnungen, die gedämpft wurden, indem Siemens kurz nach der Lancierung des Empfängers seinen Rückzug aus dem Bereich Heimelektronik bekanntgab. Wenigstens hat sich jetzt auch in Deutschland ein Direktimporteur der Sangean - Empfängerlinie gefunden.