Home

Sony Corporation, Tokyo

ICF-5800 L / Captain 77

Sony Logo
Reiseempfänger
Portable Empfänger
Stations-Empfänger
Oldie - Empfänger
"Boatanchors"
Militärisches Gerät
 
Sony
 
ICF - 5500 / Captain 55
ICF - 5800 / Captain 77
ICF - 5900
ICF - 6500
ICF - 6700
ICF - 6800
CRF - 5090
CRF - 160
CRF - 220
CRF - 230
CRF - 320
CRF - 1
CRF - V21
 
Empfängerliste
Empfänger - Manuals

überarbeitet am 25.9.2010

Der Captain 77 resp. ICF-5800 erschien im ähnlichen Zeitraum wie der etwas bescheidenere Captain 55; der nächst"grössere" ICF-5900W hatte zwar ein ähnliches Format, als Doppelsuper aber ein ganz anderes Bedienkonzept.

Einfachsuper, ZF 468 kHz

Analoganzeige,

Bereiche LW, MW, 1,6 - 4,5 und 4,5 - 12 MHz, UKW

AM, UKW - FM

Selektivität -6 dB/ -60 dB

Sensitivität

RF-Gain, S-Meter

 

Der Captain 77 / ICF-5800 passt mit seinem etwas militärisch anmutenden Äusseren zum Captain 55 oder ICF-5900 als typische Reiseempfänger der siebziger Jahre.
Mit seinen 20,2 x 22 x 7,8 cm ist der Captain 77 für ein Reiseradio relativ gross geraten, der mit vier UM-2 Zellen betriebene Empfänger schnitt im Grössenvergleich mit anderen Reiseradios allerdings in den siebziger Jahren sehr günstig ab.

Die Anordnung der Bedienelemente ist wie bei anderen frühen Sony-Geräten etwas atypisch. Oberhalb des grossen Lautsprechergrills findet sich in der Mitte der Frontplatte die vertikal laufende Filmskala. Ein mechanischer Indikator darunter weist auf den aktiven Wellenbereich hin, die Abstimmgeschwindigkeit des genau in der Mitte der Frontplatte plazierten Hautabstimmknopfs ist mechanisch umschaltbar.
Im linken Bereich der Frontplatte finden sich zwei Kippschalter für die Skalenbeleuchtung und als Hauptschalter, darunter der Lautstärkeregler und zwei kleinere Drehregler für Bässe und Höhen.
Im rechten Frontplattenbereich ist das S-Meter und darunter die Kippschalter für die AFC und die LOCAL/DX-Umschaltung in den AM-Bereichen angeordnet, zuunterst der Bandschalter.

An der oberen Frontseite des Empfänger die versenkbare Teleskopantenne, die auf Knopfdruck herausspringt, der Drehknopf an der rechten Schmalseite betätigt den mechanischen Einschlaftimer, die Restzeit wird in einem kleinen Fensterchen angezeigt.
An der linken Schmalseite finden sich die zahlreichen Anschlüsse. Unter dem 6 V - Anschluss für einen Netzadapter die Klinkenanschlüsse für einen MPX-Decoder, Kopfhörer und Tonband - Ausgang; auf der Geräterückseite finden sich Schraubklemmen für den Aussenantennen- und Erdanschluss.

Der Captain 77 ist wie sein kleineres Pendant als Reiseradio nicht unbedingt flugreise - tauglich, als Zweitradio mit gutem Klang leistet er in den Ferien, in der Werkstatt oder rund ums Haus auf Mittelwelle und UKW gute Dienste und erlaubt dazu noch Kurzwellenempfang, es reicht aber nur für den Empfang der grossen internationalen Kurzwellendienste, ein BFO zum CW-Empfang ist nicht vorgesehen.

© Martin Bösch, 26.3.2009