Home

Yaesu Musen Company Ltd., Tokyo

Yaesu Logo
Reiseempfänger
Portable Empfänger
Stations-Empfänger
Oldie - Empfänger
"Boatanchors"
Militärisches Gerät
 
AOR
Drake
Grundig
Icom
Japan. Stationsempf.
JRC
Kenwood
Lowe
Panasonic
Philips
Realistic DX / Tandy
RFT / VEB Köpenick
Siemens
Sony
Yaesu
 
Yaesu
FRG - 7
FRG - 7000
FRG - 7700
FRG - 8800
FRG - 100
 
Kurzwellenempfang
RTTY - Empfang
 
Empfängerliste
Empfänger - Manuals
Zeitleiste
 
Links
Reparaturen
varia / Copyright
about / Kontakt
 

überarbeitet am 28.9.2010

Von einem japanischen Amateurfunker gegründet, stellte Yaesu zunächst Sendegerät für den Amateurfunkmarkt her. Nach den Empfängern FRdx400 und FR-101, die nur die Amateurfunkbänder abdeckten, kam Yaesu 1977 mit dem FRG-7 auf den Markt, der volltransistorisierte Dreifachsuper baute auf der Wadley-Loop-Technik auf und ermöglichte eine hohe Frequenzablesegenauigkeit im gesamten Kurzwellenbereich bis 30 MHz, dank recht guter Filter und dem Preselektor machte sich der FRG-7 bald einen Namen als Allround-Kurzwellen- Empfänger. Nach dem FRG-7000, dem Nachfolgemodell mit digitalem Frequenzzähler war der FRG-7700 noch einmal ein sehr beliebter Empfänger, ebenfalls in Doppelsupertechnik aufgebaut, optional waren eine interne Speichererweiterung für 12 Kanäle, ein Antennenanpassgerät, eine Aktivantenne und ein VHF-Konverter zum Gerät lieferbar, eine Uhr mit Schaltfunktionen gehörte schon zum Grundgerät. Das gute Preis-Leistungsverhältnis gepaart mit einfacher Bedienung blieb sich auch in den Folgemodellen FRG-8800 und dem kleinformatigen FRG-100 gleich, dass die Entwicklerfirma ihre Wurzeln im Amateurfunkbereich hat, macht sich unter anderem daran bemerkbar, dass die Empfänger verschieden konfiguriert werden können und die Signalbearbeitung mit Filterwahl vom Hörer beeinflusst und an die Empfangssituation angepasst werden kann, Yaesu hat glücklicherweise von der Unsitte der automatischen Umschaltung von Betriebsart- Filterbreite- Abstimmschrittweite Abstand genommen.

Stationsempfänger

FRG-7 (1976): Dreifachsuper, Wadley-Prinzip, AM 500 kHz - 29,9 MHz, lineare Analoganzeige, AM, SSB, Preselektor
FRG-7000 (1977): Dreifachsuper, AM 250 kHz - 29,9 MHz, Digitalanzeige 1 kHz, AM, SSB, Preselektor, Uhr/Timer
FRG-7700 (1981): Doppelsuper, AM 150 kHz - 30 MHz, Digitalanzeige 1 kHz, AM, SSB, FM-n, Uhr/Timer, optional 12 Speicher, VHF- Konverter, Aktivantenne FRA-7700, Antennentuner FRT-7700
FRG-8800 (1985): Doppelsuper, AM 150 kHz - 30 MHz, Digitalanzeige 100 Hz, AM, SSB, FM-n, 12 Speicher, Frequenz- direkteingabe, Scanfunktionen, Uhr/Timer
FRG-100 (1993): Doppelsuper, AM 50 kHz - 30 MHz, Digitalanzeige 10 Hz, AM, SSB, FM-n optional, 50 Speicher, Frequenztastatur optional, Noise Blanker, Uhr/Timer